März 2015

ADF Experten veröffentlichen ihr Wissen auf über 1000 Buchseiten ! Download zum Nulltarif

By |März 5th, 2015|

Während eines ADF Architektur Trainings im Sommer 2013 in München wurde die Idee geboren, das in der “deutschen ADF Community” entstandene deutschsprachige Material zu sichten und in Form eines Buches (“ADF-Buch”) gebündelt zur Verfügung zu stellen. Ein Redaktionsteam wurde gegründet, welches sich seit Herbst 2013 um die Umsetzung dieser Idee kümmerte. Das gesammelte Wissen der letzten Jahre wurde von mehreren ADF Experten, zu denen auch Ulrich Gerkmann-Bartels (enpit) und Andreas Koop (enpit) gehören,  zusammengetragen und zu einem “ADF Community Werk” verfasst.  Am 16. Februar 2015 war es dann endlich soweit. Das “ADF Buch” wurde offiziell vorgestellt und steht ab sofort zum Download als PDF  in deutscher Sprache bereit       Das ADF-Buch ist kostenfrei verfügbar und ist für Fortgeschrittene und Einsteiger gleichermaßen gut geeignet. Zu den folgenden Themengebieten beinhaltet das ADF Buch neben Artikeln und Vorträgen unter anderem auch umfangreiches Workshop-Material     Oracle ADF Grundlagen     ADF Business Components     Oberflächengestaltung und Deployment     Ablaufsteuerung und Modularisierung     Integration, Security, Skalierbarkeit     Fachliche und technische Wiederverwendbarkeit     ADF Security     ADF Mobile (jetzt: MAF, Oracle Mobile Application Framework) Weitere Schwerpunkte sind:     ADF Architektur     Erfahrungen am konkreten Beispiel     ADF mit Eclipse     Legacy-Anwendungen modernisieren mit ADF     Migration Forms zu ADF     Continuous Integration mit ADF     Reporting zusätzlich zu ADF Das Material in diesem Buch stammt von einer Vielzahl von Referenten und ist im Zusammenhang mit verschiedenen Anlässen entstanden. Jeder Referent hat die jeweiligen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Falls noch nicht geschehen, empfehlen wir jetzt den Download zu starten. Viel Spaß mit den spannenden Themen rund um ADF!  

Kommentare deaktiviert für ADF Experten veröffentlichen ihr Wissen auf über 1000 Buchseiten ! Download zum Nulltarif

Dezember 2014

Viel Glück und Gelingen im neuen Jahr 2015

By |Dezember 31st, 2014|

Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende. Wir blicken auf ein erfolgreiches und spannendes Jahr zurück, in dem wir einige Highlights erleben und mitgestalten durften. Da wären zum Beispiel Januar: Das erste DOAG BarCamp in der Münchener Allianz Arena. enpit unterstützt das BarCamp als Gold-Sponsor. März: enpit-Verstärkung im Bereich Marketing, Office und Development April: Gründung der Scope Alliance und erste gemeinsame Veranstaltungen und Projekte Juni: DOAG 2014 Development in Düsseldorf mit 2 enpit Vorträgen Juli: enpit-Verstärkung im Bereich Sales und Business Development August: enpit wird Oracle Gold Partner Nov: Professional Scrum Master Zertifizierung durch 2 enpit Mitarbeiter Nov: DOAG 2014 Konferenz und Ausstellung mit 4 enpit Vorträgen, dem scope alliance Stand und der legendären esentri VIP-Party. Neben den Events gingen wir natürlich unserer Leidenschaft nach und unterstützten unsere Kunden über das Jahr hinweg in kleinen und großen Projekten branchenübergreifend die Oracle Technologien ADF, WebCenter, WebLogic und MAF (Mobile Application Framework) zur effizienten Umsetzung von Fachanwendungen einzusetzen. Wir bedanken uns bei allen unseren Freunden, Kunden und Partnern für das Vertrauen und die erfolgreiche Zusammenarbeit in 2014. Für das Jahr 2015 wünschen wir viel Glück, Gesundheit, Kraft und Gelingen in beruflichen wie auch privaten Vorhaben!

Kommentare deaktiviert für Viel Glück und Gelingen im neuen Jahr 2015

Oktober 2014

SOA Suite Launch Event im modernsten Rechenzentrum Europas

By |Oktober 13th, 2014|

Am 23. September fand der erste gemeinsame Event der scope alliance im datacenter der noris network AG in Nürnberg statt. Im Mittelpunkt stand das neue Release der Oracle SOA Suite 12c. ISE Information Systems Engineering GmbH und die esentri AG hatten im Rahmen der scope alliance zum dem Event eingeladen. Knapp 30 Personen fanden sich […]

Juni 2014

Das neue ADF 12.1.3 ist da – Tablet First Design im Fokus

By |Juni 27th, 2014|

Am Do, den 26.06.2014 war es endlich soweit. Nach vorheriger Ankündigung, dass es im Juni noch das ADF 12.1.3 Release geben würde, hat Oracle den Vorhang gelüftet und die brandneue Version im Zuge des Fusion Middleware Releases gemeinsam mit SOA/BPM Suite und WebLogic 12.1.3 freigegeben. Das neue Release ist per Download der entsprechenden JDeveloper 12.1.3 Version für jedermann unmittelbar verfügbar. Selbstverständlich haben wir die neue Version gleich ausprobiert. Zu den besonderen Merkmalen für den Endanwender von Applikationen auf Basis von ADF 12.1.3 zählen Features rund um Tablet First, Responsive und Flat Design. Man merkt unmittelbar, dass hier bereits die Weichen für das „Simplified UI“ und “Alta Skin“ gestellt werden. Tablet First Page Template enthalten. Die Richtung und Vision ist klar vorgegeben. Verbesserte und viele neue Visualisierungsmöglichkeiten für intuitive und tabletfähige Dashboards sind standardmäßig enthalten. Entwickler dürfen sich ebenfalls freuen. Von der Community angeforderte Features wurden mit dem neuen Release bereitgestellt Java SE 8 Support Maven Verbesserungen Media Queries in ADF CSS-Dateien Zahlreiche neue Visualisierungskomponenten (ADF DVT) Annotationen für DataControls Groovy Debugging Neue af:deck Komponente für visuell ansprechende Kacheln Verbesserter Support für JAX-RS (1.1 und 2.0) Verbesserungen des WADL Viewers und HTTP Analyzers WebSockets Eigenschaften im Property-Inspektor   Weitere Informationen Oracle ADF 12.1.3 New Features Download Oracle JDeveloper 12.1.3 Demo der neuen ADF Deck Komponente in 12.1.3 von Andreas Koop

Kommentare deaktiviert für Das neue ADF 12.1.3 ist da – Tablet First Design im Fokus

Live-Blog ADF Community Meeting am 3. Juni 2014

By |Juni 3rd, 2014|

Heute hat sich wieder die deutsche ADF Community in Düsseldorf getroffen. Viele bekannte ADF Enthusiasten, aber auch neue Teilnehmer, sowohl Partner- als auch Kundenseitig. Toll! Nach kurzer Vorstellungsrunde ging es mit einem Vortrag zum Thema Forms-Modernisierung weiter. 10:30 – Modellgetriebene Entwicklung am Beispiel einer Forms Modernisierung (Markus Klenke ‐ Team GmbH) Markus führt in die Grundlagen der Modelgetriebenen Softwareentwicklung ein (MDSD). Anschließend stellt er den entwickelten Migrationsassistenten vor und zeigt das Tooling im Detail. Für technisch Interessierte: Der Ansatz transformiert die bestehenden Forms Komponenten in ein plattformunabhängiges Modell (PIM), anschließend lässt sich dieses Model restrukturieren und anreichern. Von da aus wird über Generierungstemplates der Zielcode in ADF generiert. Es werden komplette JDeveloper Workspaces erzeugt. Auf dieser Basis lässt sich die Zielanwendung in ADF weiter entwickeln. Eingesetzte Technologien sind Eclipse IDE mit den Komponenten / Features EMF – Eclipse Modeling Framework CDO – Zentrales Repository für die Modellablage Eclipse Acceleo (Template-Engine / Sprache) Oracle JDeveloper Der MDSD Ansatz ist nicht neu. Zu sehen, dass dieser “akademische Ansatz” über PIM -> PSM -> Zielcode funktioniert… Hut ab! 12:05 – Umsetzung elektronischer Workflows mit Business Process Modelling (BPM) und ADF (Volker Hermsmeier, IT‐Beratung) Nach einer kurzen Pause berichtete Herr Volker Hermsmeier aus der Praxis von ADF/ BPM Projekten. Ausgangslage waren Forms Anwendungen, die keine Prozesssorientierung boten. Nach einer Evaluierungs/Proof-Of-Concept Phase hat man sich für Oracle BPM entschieden und eigenentwickelten ADF-Komponenten für die Human-Tasks. Geringer Prozessdruchlaufzeiten, Übersicht über laufende Prozesse, geringere Fehlerquoten und verkürzte Einarbeitungszeiten waren Hauptmotivation für die Einführung einer BPM-Lösung. Darüber hinaus standen aber auch - Verbesserung der Benutzeroberfläche - Veringerung der Suchzeiten - Schnelle Bedienung im Vordergrund. Fachanwender haben eine Modernisierung der Oberfläche gewünscht! Für den Projekterfolg war ausschlaggebend, dass man sich auf das Notwendigste eingeschränkt hat und somit eine Vereinfachung der BMPN-Diagramm sicherstellte. Z.B. Einschränkung des BPMN Umfangs. Wesentlicher Benefit des Gesamtprojektes: Stetige Optimierung der Prozesse (auch schon während der Analyse-Phase)! 13:45 – ADF Community: Status, Updates und Planung - Annegret Warnecke und Lorenz Keller berichten über den erfolgreichen Verlauf der ADF Projekt Sessions aus 2013/2014. Durchweg sehr positives Feedback der Projekt-Session im Zeitraum Feb. 2013 – Feb. 2014: Gute Unterlagen, Tolle Konzept, Wahnsinns-Leistung! Ferner zeigte das Feedback, dass noch folgende Themen genauer betrachtet werden wollen: MDS Customization / Personalization. ADF Mobile. Freiwillige vor Für die Zukunft ist geplant, die Sessions weiterhin anzubieten. Details wurden diskutiert und werden in nächster Zeit bekannt gegeben. - ADF Spotlight Sessions sind über die Mediathek verfügbar und können auch im Nachgang angeschaut werden. Vorschläge sind wie immer willkommen zu den Kategorien: Programmierbeispiele, Architektur & Integration , Projecktreferenzen, Best Practices. Also alle 14-Tage freitags 08:30 Uhr an der WebSession teilnehmen und gerne auch selbst eine Session halten. Die nachgefragten Themen sind: ADF 12c, Architektur und Best Practices! - ADF Buch ist ein Community Projekt, dass deutschsprachigen Inhalt zu Schnelleinstieg, Lernen am Beispiel, Architektur, Spezialthemen und ADF Mobile in einem eBook bündelt. Mehrere Oracle Partner sind involviert und arbeiten mit Hochdruck am Release. 15:00 – What you see is what you get: Mobile UI Development with ADF and ADF Mobile (Luc de Bors ‐ AMIS) Luc Bors ist Autor des kommenden „ADF Mobile“ Buches. Er weist darauf hin, dass es in Q3 2014 verfügbar sein wird. Super Nachricht! Wir freuen uns drauf! In seinem Vortrag geht er auf die Möglichkeit der ADF Optionen im Hinblick auf Browser- als auch Hybrid-Mobile Anwendungen ein. Dabei zeigt er live die neusten ADF Faces Komponenten wie SpringBoard und Paneldrawer, um „Simplified UIs“ zu erstellen. Zum Abschluss stellt er sich den Experten-Fragen und gibt Ausblick auf zukünftige Möglichkeiten mit ADF Mobile. 16:24 – ADF – The Road Ahead to 12.1.3 und 12.1.4, Frank Nimphius Zum Abschluss des Community-Meeting gibt Frank Nimphius (ADF Product Manager) einen Ein- und Ausblick auf die Features der kommenden ADF Versionen ADF 12.1.3 / ADF 12.1.3.1 und ADF 12.1.4. Ich kann nur sagen – Sehr spannend, was da alles auf uns zukommt! Natürlich alles unter Vorbehalt! Kann auch alles noch anders kommen als man denkt - Verbesserter Support für ADF in Eclipse - Support for Java SE 8 - Improved Responsive Layout Support - Neues Tablet First Page Template - ADF Business Components REST Support - ADF Deck component (af:deck) und vieles mehr! Weitere Details werden hier nicht verraten;) Jetzt gleich zur ADF Community anmelden und das nächste Mal alle wichtigen Infos aus erster Hand erfahren. 17:00 – Ende Fazit: Klasse, die (deutsche) ADF Community! Es war schön, mal wieder alle von Angesicht zu Angesicht zu sprechen und über die aktuellen Themen rund um ADF aber auch die Community-Aktivitäten zu planen. Vielen Dank auch an für alle Presenter.   Weitere Informationen Deutsche ADF Community Gruppe bei  XING Deutsche ADF Community bei Twitter Ulrich Gerkmann-Bartels im Interview zu “Forms Modernisierung” Oracle ADF bei enpit Oracle ADF – Produkt Homepage

Kommentare deaktiviert für Live-Blog ADF Community Meeting am 3. Juni 2014