März 2016

DOAG DevCamp 2016 – Diskutieren. Lernen. Lachen

By |März 9th, 2016|

Offener Ideenaustausch und die Diskussion aktueller Entwicklungstrends standen bei der dritten Auflage des DOAG DevCamp 2016 auf dem Programm. Bei der Auswahl der Location bewiesen die Organisatoren auch dieses Jahr ein gutes Händchen. Das Kameha Grand Hotel lieferte einen ansprechenden Rahmen für das BarCamp-Format und auch der Ausklang in der Rheinalm bot ein anregendes Klima zum Netzwerken. Mit seiner Impulskeynote “Development in der Cloud Ära” eröffnete Andreas Koop (enpit) gleich nach der Begrüßung das diesjährige DevCamp. Sie war der Startschuss für ein aktives BarCamp mit vielen offenen und spannenden Diskussionen zwischen den Teilgebern. Begleitet wurde das BarCamp-Format durch mehrere gesetzte Vorträge mit anschließenden praktischen Workshops/Hands-On zu Oracle JET und Cloud-Themen (Developer Cloud Service und Mobile Cloud Service). In der Session “Scrum skalieren” lieferte Christian Kunzmann (enpit) ausreichend Gesprächsstoff für eine Diskussionsrunde zum Thema agile Methodiken. Mit der Impulssession “Resistance Is Futile !” leitete Sascha Wolter auf amüsante und veranschaulichende Weise in das Thema IoT ein. Das “Internet der Dinge” nimmt rasant an Fahrt auf, der Widerstand ist zwecklos. Neben klassischen Themen wie ADF und Forms wurden auch neue Tools, Cloud, Node.Js beleuchtet. Während sich ADF Interessierte zum neuen Template “Cloud User Experience RDK” austauschten, stellte Oracle Produktmanager Geertjan Wielenga die NetBeans-Erweiterung zur JET-Entwicklung “Smart Tools für Oracle JET” vor. Die Vielfalt, aber vor allem die Offenheit der Diskussionen zeichneten das Event aus. In unseren Augen war das DOAG DevCamp 2016 in seiner dritten Auflage ein voller Erfolg. Mit viel Freude haben wir das Event als Sponsor begleitet und freuen uns schon auf die nächste Auflage.

Kommentare deaktiviert für DOAG DevCamp 2016 – Diskutieren. Lernen. Lachen

September 2015

Die 100. ADF Spotlight Edition mit Ulrich Gerkmann-Bartels – Modernisierung in Zeiten wie diesen

By |September 30th, 2015|

Am 18.09.2015 hatte  Ulrich Gerkmann-Bartels die Ehre, die Jubiläumsausgabe der ADF Spotlight Session zum Thema “Modernisierung in Zeiten wie diesen”  vor zu tragen. Technische Komplexität und der steigende fachliche Druck der Digitalen Transformation verändert  IT Systeme immer schneller und dramatischer. In seinem Beitrag erklärt Ulrich Gerkmann-Bartels seine Sichtweise und Einfüsse auf Modernisierungsvorhaben.  An Hand eines Fallbeispiels erklärt der enpit Experte den Teilnehmern der 100. ADF Spotlight Ausgabe auch Begriffe wie Cloud, DevOps oder Microservices und liefert hierzu Einsichten, Antworten und Lösungsansätze. Als Enterprise Architekt berichtet er von diversen Herausforderungen der “modernen Zeit” und gewährt den Teilnehmern der Spotlight Session einen Einblick in ein Projekt einer öffentlichen Trägerschaft. Hierbei wurde eine Oracle ADF basierte Lösung in nur zehn Monaten realisiert. Diese Lösung ist ein Teil einer übergreifenden fachlichen und technischen Portalstrategie und führte das Projekt bei einem Wettbewerb auf den 1. Platz! Wer die Live-Ausgabe der 100. Spotlight Session verpasst hat und einige “Einsichten” in wichtige Aspekte der “Modernisierung in Zeiten wie diesen” erhalten möchte, sollte sich jetzt unbedingt den Mitschnitt anschauen. Sie haben auch Modernisierungspläne ? Gerne können Sie uns unkompliziert ansprechen oder treffen Sie unsere Experten persönlich auf der DOAG 2015 – auf dem Stand 130 der scope alliance.  

Kommentare deaktiviert für Die 100. ADF Spotlight Edition mit Ulrich Gerkmann-Bartels – Modernisierung in Zeiten wie diesen

Mai 2015

Oracle ADF 11.1.1.9 und JDeveloper verfügbar.

By |Mai 15th, 2015|

Oracle hat am 13.Mai 2015 die Version 11.1.1.9 von ADF  inkl. weiterer Fusion Middleware Produkte wie z.B. WebCenter Portal / Content herausgebracht. Passend dazu kommt der JDeveloper inklusive integrierter Plugins und dem WebLogic Server 10.3.6 daher. Das Update umfasst einige neue Feautures, aber auch Bug Fixes! Die aus unserer Sicht nennenswerten Mehrwerte des Updates sind Über 30 Bugfixes! Neue, HTML5 basierte Visualisierungskomponenten wie PanelDrawer, PanelSpringboard, Deck, ThematicMap inkl. Unterstützung für eigene BaseMaps, etc. (Backport von ADF 12c) Neu: Visualisierungskomponente NBox (zuvor nur in Oracle MAF verfügbar) Neu: Design-Time Unterstützung für die “Diagram-Componente” Kleinere Erweiterungen in den ADF Business Components und ADF Desktop Integration JDeveloper: Git Extension ist standardmäßig installiert JDeveloper: WebLogic 10.3.6 ist integriert Für Details zu diesem Release geht’s hier zu den offiziellen Meldungen von Oracle. Wir haben die wichtigsten Links zusammengefasst. Oracle ADF 11.1.1.9 und JDeveloper 11.1.1.9 new Features und Bugfixes. Oracle ADF 11.1.1.9 und JDeveloper 11.1.1.9 Release Notes Download Oracle JDeveloper 11.1.1.9 Oracle JDeveloper 11.1.1.9 Documentation Library Oracle ADF 11.1.1.9 Documentation Library Oracle Fusion Middleware 11.1.1.9 Documentation Library Alle Oracle FusionMiddleware 11.1.1.9 Release Notes Wir haben die Version gleich mal geladen und ausprobiert. Einen ersten Bericht über die NBox Komponente gibt es auf meinem technischen Blog. Viel Spaß damit!

Kommentare deaktiviert für Oracle ADF 11.1.1.9 und JDeveloper verfügbar.

DOAG DevCamp 2015 – die Modernisierung beginnt im Kopf

By |Mai 4th, 2015|

zwei großartige Tage mit erkenntnisreichen Impulsvorträgen, spannenden Sessions und Diskussionen zum Thema Softwaremodernisierung standen auf dem Programm bei dem diesjährigen DOAG DevCamp. Großartige Impulsredner, Modernisierungsexperten, sowie eine Vielzahl von gespannten Zuhörern und Teilnehmern, prägten dieses außergewöhnliche Ereignis in der Jahrhunderthalle in Frankfurt am Main.  Auch die enpit Modernisierungsexperten waren vor Ort und sorgten mit ihren Beiträgen für neue Perspektiven und Empfehlungen. Den Anfang machte Dr. Heinrich Leitner von der Bundesagentur für Arbeit.  In seinem Impulsvortrag ging es um die langfristige IT-Strategie der BA bis 2020 und die grundlegenden Impulse, wie man seine Ziele erreichen kann.  Fazit: der Umbau beginnt bereits im Kopf. Eine IT-Landschaft ändert sich zu schnell um am Ist-Zustand festzuhalten. Nur wer mit dem Soll-Zustand beginnt, erreicht seine Ziele langfristig. Dabei sollte man nicht langsamer sein als sein Geschäft. Einen fantastischen und denkwürdigen Klartext – Vortrag lieferte auch Achim Wildenberg von der IKB Bank zum Thema forms2ADF. Dabei ging es um die Einführung und Realisierung von Anwendungen mit Oracle ADF als Nachfolger von Oracle Forms. Bei seinem starken Auftritt bekräftigte er nochmals die Theorie vieler Experten:  eine 1 zu 1  Migration bringt keinen Mehrwert ! Sehr klar wurde dargestellt, dass bei der Einführung von neuen Technologien sehr viele Aspekte – unter anderem Entwicklungsprozess, Motivation, und Erwartungsmanagement eine Rolle spielen. Nach den jeweiligen Vorträgen der Gastredner ging es an die Planung von spannenden und interaktiven Sessions. Themen wie agile Softwareentwicklung und Dokumentation, Docker, Microservices, ADF, APEX, Wünsche für die Modernisierung  standen hier unter anderem auf der Agenda und wurden rege und teilweise auch kontrovers diskutiert.   Die Session “Wünsche für die Modernisierung; Ist ADF zu schwer ?” mit enpit CEO Ulrich Gerkmann-Bartels. Im Kern wünschen sich alle Teilnehmer einen einfachen, klaren, leichten Weg aus dem bekannten Land in eine neue Technologie-Welt. Nur wer los segelt, hat eine Chance neues Land zu finden, am besten mit Kompass und einer guten Bemannung !   Microservices als ein Ansatz der Modernisierung von Altanwendungen mit Fokus auf Mehrwert durchführen ?         Nicht alle Teilnehmer sind sich einig – da hier klassische Vorgehensweisen wie unternehmensweites Datenmodel oder nicht redundante Datenhaltung in Frage gestellt werden. Pause und Networking zwischen den einzelnen Sessions und Vorträgen – das zeichnet ein gutes Event aus. Nach zwei themenreichen Tagen war es dann leider auch schon vorbei. Spannende Vorträge und Sessions rund um die Softwaremodernisierung waren unsere Begleiter. Fazit: Modernisierung ist wie ein roter Faden und das Zentrum unseres Handelns. Aber die Technologie ist nur ein Baustein im Modernisierungsgeschäft – der Faktor Mehrwert und Mensch sind dabei noch viel wichtiger ! Mit diesen Erkenntnissen und tollen Eindrücken geht es zurück in den Alltag. Unser Dank geht an dieser Stelle an das großartige Orga-Team und die Sponsoren. Zweifelsohne ist der DOAG DevCamp  ein Spitzenevent, dass sich keiner entgehen lassen sollte. Wir sind beim nächsten mal wieder dabei !

Kommentare deaktiviert für DOAG DevCamp 2015 – die Modernisierung beginnt im Kopf

April 2015

Frühjahrsputz auf dem DOAG DevCamp 2015 – Modernisierungsexperten misten gemeinsam aus

By |April 8th, 2015|

Aus Alt mach Neu ! Das DOAG DevCamp widmet sich am 29. und 30. April in Frankfurt am Main dem Thema „Upcycling Software“. Gemeinsam misten wir aus und werten die übrig gebliebenen Software-Teile auf – Stichwort User Experience, Mobilität, Webfähigkeit… Und weil ebenfalls Altes sich fortentwickelt, bringen wir auch die Zukunft von Forms aufs Tapet.   Die größte Herausforderung hinsichtlich Modernisierung ist es, eine Strategie und ein individuelles Ziel zu definieren und dies auch durch konkrete Entscheidungen zu gestalten. Mit anderen Worten:  sich aus der scheinbar komfortablen Situation in ein Risiko zu begeben. Im Grunde zählt hier  frei nach Sepp Herberger „Nach der  Modernisierung ist vor der Modernisierung“.   Am Ball zu bleiben und mitspielen, dieser Herausforderung sollte man sich stellen.  Zu berücksichtigen sind dabei die Anwender und die Fachabteilungen, welche sich in derartige “Risiken” begeben. Mutige und “risikobereite” Menschen, sie sich täglich dieser Aufgabe erneut stellen und so die  IT-Umgebung in Ihren Organisationen stärken und zeitgemäß halten, dürfen wir am 29. und 30. April in Frankfurt persönlich kennenlernen. Vom Motto “Aus alt mach neu !” können unsere diesjährigen Impulsredner ein Lied singen: Der Leiter des Fachbereichs IT-Strategie der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist maßgeblich am Umbau einer der größten IT-Landschaften Deutschlands beteiligt. In seinem Impulsvortrag am 29. April berichtet Dr. Heinrich Leitner von den immensen Herausforderungen bei der Modernisierung der IT-Umgebung der BA und steht den Teilnehmern für Gespräche und Diskussionen zur Verfügung. Von der Vision über die Konzeption bis zur Realität ist es manchmal ein langer Weg, gerade wenn es um die Ablösung bewährter Technologien geht. Dass man solche Reformen dennoch erfolgreich hinter sich bringen kann, wird Armin Wildenberg, IT-Direktor der IKB Deutsche Industriebank AG, beim DevCamp 2015 unter Beweis stellen. Sein Impulsvortrag “Von Forms nach ADF in einer Bankanwendung” dürfte viele brennend interessieren, die gerade über eine Umstellung nachdenken. Abseits der festen Programmpunkte sind aber auch die Teilnehmer des DOAG DevCamp gefragt und gefordert. Jeder Einzelne hat hier die Möglichkeit, eigene Impulse und Ideen im Rahmen einer Session zu präsentieren und mit den Teilnehmern rege zu diskutieren. Direkt und authentisch, ohne vorbereitete Folien mit zu kurzem Abspann. Als Sponsor und Teilnehmer sind auch die enpit Modernisierungs-Spezialisten am 29. und 30. April vor Ort und freuen sich schon jetzt auf zwei themenreiche und spannende Tage. Gestalten Sie mit – seien Sie dabei. Hier geht´s zur Anmeldung ! DOAG DevCamp – Upcycling Software Termin: 29. und 30. April 2015Ort: Jahrhunderthalle, Frankfurt Wen  die  Ungeduld  schon  jetzt  plagt, sollte  sich  folgendes  Video  anschauen. In der Duesentrieb Lounge unseres scope Partners esentri stellt sich unser Experte Ulrich Gerkmann-Bartels den Fragen zum Thema Forms2ADF . Unterstützt wird das DOAG DevCamp 2015 u.a. von folgenden scope alliance Sponsoren enpit Silbury esentri Nutzen Sie die Gelegenheit sich mit den Experten rund um den gesamten Oracle Stack auszutauschen!  

Kommentare deaktiviert für Frühjahrsputz auf dem DOAG DevCamp 2015 – Modernisierungsexperten misten gemeinsam aus

Dezember 2014

Viel Glück und Gelingen im neuen Jahr 2015

By |Dezember 31st, 2014|

Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende. Wir blicken auf ein erfolgreiches und spannendes Jahr zurück, in dem wir einige Highlights erleben und mitgestalten durften. Da wären zum Beispiel Januar: Das erste DOAG BarCamp in der Münchener Allianz Arena. enpit unterstützt das BarCamp als Gold-Sponsor. März: enpit-Verstärkung im Bereich Marketing, Office und Development April: Gründung der Scope Alliance und erste gemeinsame Veranstaltungen und Projekte Juni: DOAG 2014 Development in Düsseldorf mit 2 enpit Vorträgen Juli: enpit-Verstärkung im Bereich Sales und Business Development August: enpit wird Oracle Gold Partner Nov: Professional Scrum Master Zertifizierung durch 2 enpit Mitarbeiter Nov: DOAG 2014 Konferenz und Ausstellung mit 4 enpit Vorträgen, dem scope alliance Stand und der legendären esentri VIP-Party. Neben den Events gingen wir natürlich unserer Leidenschaft nach und unterstützten unsere Kunden über das Jahr hinweg in kleinen und großen Projekten branchenübergreifend die Oracle Technologien ADF, WebCenter, WebLogic und MAF (Mobile Application Framework) zur effizienten Umsetzung von Fachanwendungen einzusetzen. Wir bedanken uns bei allen unseren Freunden, Kunden und Partnern für das Vertrauen und die erfolgreiche Zusammenarbeit in 2014. Für das Jahr 2015 wünschen wir viel Glück, Gesundheit, Kraft und Gelingen in beruflichen wie auch privaten Vorhaben!

Kommentare deaktiviert für Viel Glück und Gelingen im neuen Jahr 2015

Oktober 2014

DOAG Schulungstag: Oracle ADF und SOA Training für Profis

By |Oktober 6th, 2014|

Jährlich organisiert die DOAG e.V. in Nürnberg einen Schulungstag für professionelle Oracle-Anwender mit umfangreichen Schulungsprogramm. Ausgewiesene Experten ihres Fachgebiets zeigen den Teilnehmern was State of the Art ist und geben anhand erprobter Best Practises nutzbare Tipps an die Hand. Mit enpit und esentri bietet auch die scope alliance am 21. November 2014 zwei verschiedene Trainings […]

Juni 2014

AMIS Oracle Enterprise to Mobility Conference Review – ADF goes mobile/tablet first

By |Juni 6th, 2014|

Vom Mi, 21.05. -23.05.2014 fand bei AMIS in den Niederlanden eine 3-tägige Oracle ADF Konferenz unter dem Motto „Enterprise to Mobility“ statt. Mit ca. 60 Teilnehmern war der Kongress sehr gut besucht.  Ulrich Gerkmann-Bartels und ich haben uns die Chance nicht entgehen lassen und haben an der Konferenz ebenfalls teilgenommen. Namhafte Experten und Oracle ADF / Mobile Produktmanager waren anwesend, um die aktuellsten Entwicklungen um das Framework vorzustellen und aufzuzeigen, wie Unternehmen zunehmend in der Mobility-Strategie unterstützt werden können. Gestartet wurde mit einem kurzen Vortrag über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Oracle ADF. Dabei ist schnell klar, wir alle warten gespannt auf das in Kürze erwartete ADF 12.1.3.  Frank Nimphius geht noch weiter in die Zukunft und gibt Aussichten auf ADF 12.1.4. Es wird sowohl für Mobile- als auch Web-Anwendungen geeignet sein. Das Thema “Mobile” dominierte auch den weiteren Tagesverlauf: wie kann ADF mit Tabletts abgestimmt werden, Enterprise Mobile Herausforderungen und die fehlenden Ressourcen um iOS / Anwendungen zu entwickeln.      Der zweiten Tag startete mit einem Vortrag über Oracle Mobile Security Strategien – mit dem Fokus auf „Blitzer Akquisition“ und „Applikation Container“. Der zweite Teil des Tages zeigte auf sehr unterhaltsame Art und Weise die Umsetzung von Simplified UI mit ADF Faces. Außerdem gab es ein “Deep-Dive” von Chris Muir zum Thema ADF BC-Anwendungsmodul Pooling. Der letzte Tag stand im Zeichen von  „ADF Programing Best Practices“, Diagnose, Testing und Performancemonitoring.  Zum Abschluss der Konferenz gab es noch einen Vortrag von Aino Andriessen zum Thema „Continuous Delivery and ADF“. Insgesamt war es eine gelungen Veranstaltung mit aktuellen und vertiefenden Informationen zu ADF und Mobility im Enterprise. Weitere Informationen sowie den kompletten Live-Blog könnten Sie den nachfolgenden Seiten entnehmen: Live Blog – AMIS Oracle Enterprise Mobility conference (21-23 May 2014), en ADF EMG XML Custom DataControl presentation by Richard Olrichs und Wilfred van der Deijl Signup for update Oracle Simplified UI Book

Kommentare deaktiviert für AMIS Oracle Enterprise to Mobility Conference Review – ADF goes mobile/tablet first