April 2015

Frühjahrsputz auf dem DOAG DevCamp 2015 – Modernisierungsexperten misten gemeinsam aus

By |April 8th, 2015|

Aus Alt mach Neu ! Das DOAG DevCamp widmet sich am 29. und 30. April in Frankfurt am Main dem Thema „Upcycling Software“. Gemeinsam misten wir aus und werten die übrig gebliebenen Software-Teile auf – Stichwort User Experience, Mobilität, Webfähigkeit… Und weil ebenfalls Altes sich fortentwickelt, bringen wir auch die Zukunft von Forms aufs Tapet.   Die größte Herausforderung hinsichtlich Modernisierung ist es, eine Strategie und ein individuelles Ziel zu definieren und dies auch durch konkrete Entscheidungen zu gestalten. Mit anderen Worten:  sich aus der scheinbar komfortablen Situation in ein Risiko zu begeben. Im Grunde zählt hier  frei nach Sepp Herberger „Nach der  Modernisierung ist vor der Modernisierung“.   Am Ball zu bleiben und mitspielen, dieser Herausforderung sollte man sich stellen.  Zu berücksichtigen sind dabei die Anwender und die Fachabteilungen, welche sich in derartige “Risiken” begeben. Mutige und “risikobereite” Menschen, sie sich täglich dieser Aufgabe erneut stellen und so die  IT-Umgebung in Ihren Organisationen stärken und zeitgemäß halten, dürfen wir am 29. und 30. April in Frankfurt persönlich kennenlernen. Vom Motto “Aus alt mach neu !” können unsere diesjährigen Impulsredner ein Lied singen: Der Leiter des Fachbereichs IT-Strategie der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist maßgeblich am Umbau einer der größten IT-Landschaften Deutschlands beteiligt. In seinem Impulsvortrag am 29. April berichtet Dr. Heinrich Leitner von den immensen Herausforderungen bei der Modernisierung der IT-Umgebung der BA und steht den Teilnehmern für Gespräche und Diskussionen zur Verfügung. Von der Vision über die Konzeption bis zur Realität ist es manchmal ein langer Weg, gerade wenn es um die Ablösung bewährter Technologien geht. Dass man solche Reformen dennoch erfolgreich hinter sich bringen kann, wird Armin Wildenberg, IT-Direktor der IKB Deutsche Industriebank AG, beim DevCamp 2015 unter Beweis stellen. Sein Impulsvortrag “Von Forms nach ADF in einer Bankanwendung” dürfte viele brennend interessieren, die gerade über eine Umstellung nachdenken. Abseits der festen Programmpunkte sind aber auch die Teilnehmer des DOAG DevCamp gefragt und gefordert. Jeder Einzelne hat hier die Möglichkeit, eigene Impulse und Ideen im Rahmen einer Session zu präsentieren und mit den Teilnehmern rege zu diskutieren. Direkt und authentisch, ohne vorbereitete Folien mit zu kurzem Abspann. Als Sponsor und Teilnehmer sind auch die enpit Modernisierungs-Spezialisten am 29. und 30. April vor Ort und freuen sich schon jetzt auf zwei themenreiche und spannende Tage. Gestalten Sie mit – seien Sie dabei. Hier geht´s zur Anmeldung ! DOAG DevCamp – Upcycling Software Termin: 29. und 30. April 2015Ort: Jahrhunderthalle, Frankfurt Wen  die  Ungeduld  schon  jetzt  plagt, sollte  sich  folgendes  Video  anschauen. In der Duesentrieb Lounge unseres scope Partners esentri stellt sich unser Experte Ulrich Gerkmann-Bartels den Fragen zum Thema Forms2ADF . Unterstützt wird das DOAG DevCamp 2015 u.a. von folgenden scope alliance Sponsoren enpit Silbury esentri Nutzen Sie die Gelegenheit sich mit den Experten rund um den gesamten Oracle Stack auszutauschen!  

Kommentare deaktiviert für Frühjahrsputz auf dem DOAG DevCamp 2015 – Modernisierungsexperten misten gemeinsam aus

Januar 2015

ADF Fitness Center 2015, JavaLand 2015 und DOAG DevCamp 2015

By |Januar 27th, 2015|

Auch dieses Jahr kommen die Community-Events nicht zu kurz. Je zwei Tage wurden dieses Jahr seitens der DOAG und Deutschen ADF Community für die Events spendiert. Los geht’s im Februar mit dem Oracle ADF Fitness Center in Düsseldorf. Im März gibt es die zweite Auflage des JavaLands im Phantasialand, Brühl. Das DOAG DevCamp findet dann im März in Frankfurt statt. Wir haben für Sie die wichtigsten Fakten zusammengestellt: ADF FitnessCenter 2015 Datum: Do, 26.02.2015 10:00 – Fr, 27.02.2015 16:00 Location: Oracle Geschäftsstelle Düsseldorf Hamborner Str. 51 40472 Düsseldorf Thema: Sind Sie an der Entwicklung von Unternehmens-Applikationen mit dem Oracle Application Development Framework (ADF) und ihrer Integration in eine Middleware-Architektur interessiert? Dann ist dieser zweitägige Event genau richtig für Sie. In der Düsseldorfer Geschäftsstelle von Oracle können Sie sich mit Gleichgesinnten austauschen, eigene Ideen zur Diskussion stellen und praktische Lösungen ausprobieren. Das Programm wird Fachvorträge und Diskussionsrunden enthalten aber auch ausreichend Raum für die praktische Arbeit und das Networking bieten. Schwerpunkte des diesjährigen Events werden die Themen „ADF, Mobile Development und Cloud“ sowie „ADF Performance Monitoring und Tuning“ sein. Bei der Auswahl der Themen aber entscheiden Sie mit. Um die beiden Tage lebendig und aktuell zu gestalten, werden wir diesmal das Vortragsprogramm gemeinsam mit Ihnen vor Ort festlegen. Wir bitten Sie daher, Ihre Ideen und Themenvorschläge zum Event mitzubringen. Für das Live Hacking sollten Sie einen Rechner mitbringen, auf dem bereits eine aktuelle Entwicklungsumgebung des Oracle JDeveloper oder des Oracle Enterprise Pack for Eclipse (OEPE) installiert ist. Die Teilnahme am ADF Fitness Center 2015 ist kostenfrei. Weitere Informationen Hier geht’s zur Anmeldung: http://eventreg.oracle.com/profile/web/index.cfm?PKWebId=0x1800268f34 Übernachtungsempfehlung der DOAG:

Kommentare deaktiviert für ADF Fitness Center 2015, JavaLand 2015 und DOAG DevCamp 2015

November 2014

DOAG 2014 Rückblick

By |November 25th, 2014|

Letzte Woche fand die DOAG 2014 Konferenz und Ausstellung im Nürnberger Congress Center unter dem Motto “Experience Passion” statt. Mit rund 2000 Fachbesuchern ein neuer Besucherrekord! Konferenz und Vorträge Es gab wie jedes Jahr ein spannendes, mit qualifizierten Vorträgen dotiertes Programm rund um aktuelle Themen im Bereich Oracle Datenbank, Fusion Middleware, ADF, SOA, BPM, ACM,WebCenter, IoT, Mobile (MAF), DWH & BI und nicht zu letzt alles Neuigkeiten rund um die Oracle Cloud Services. Insgesamt über 450 interessante Fachvorträgen lockten die Teilnehmer in die Veranstaltungssäle. Dieses Jahr waren wir mit 3 Vorträgen und einem Demo-Kino (zusammen mit Oracle) vertreten. Unsere Vorträge können Sie sich gerne über Slideshare nochmals ansehen. Viel Spaß dabei: Java WebApps und Services on Oracle Java Cloud Service from Andreas Koop Visualisierung von fachlichen Informationen mit Oracle ADF from Ulrich Gerkmann-Bartels WebCenter Portal – Integrate Custom taskflows from Andreas Koop Choice-o-mat: Entscheidungshilfe für Oracle Entwicklungswerkzeuge from Ulrich Gerkmann-Bartels Scope Alliance und Experten-Kurzbeiträge Die Scope Alliance war dieses Jahr zum ersten Mal auf der DOAG mit eigenem Stand vertreten. Gemeinsam mit ISE, Silbury, esentri und enpit standen wir für Gespräche und Experten-Kurzbeiträge zum Oracle Middleware Stack zur Verfügung. Von allen Partnerfirmen wurden Experten-Sessions angeboten zu Oracle WebCenter, ADF, SOA, Cloud und Infrastruktur. Neben dem Experten-Beitrag zum Oracle Java Cloud Service und dem Betrieb von ADF Applikation in der Cloud von Hr. Koop hat Herr Gerkmann-Bartels über “5-Mythen der Oracle Forms-Modernisierung” referiert, sowie eines der Hypethemen rund um Virtualisierungstechniken – nämlich Docker – aufgegriffen und in einem Speed Testdrive demonstriert. Die Folien dazu können Sie ebenfalls online einsehen: Die 5 mythen-der-forms-modernisierung from Ulrich Gerkmann-Bartels Was ist Docker ? from Ulrich Gerkmann-Bartels Netzwerken in kreativer Atmosphäre – sponsored by Slibury Mittlerweile hat es Tradition, dass Silbury nach dem ersten Tag am Abend zu einer stets kreativen Location zum aktiven Austausch und gemütlichen Verweilen einlädt. Dieses Jahr ging es ins Nürnberger FabLab, ein Ort an dem gebaut und getüftelt wird. Nach leckeren Snacks und Bier wurden wir in Gruppen aufgeteilt und durften Roboter bauen, die am Ende in den Kategorien Design, Schnelligkeit und Tanzverhalten gegeneinander antraten. Nach anfänglicher Skepsis stellte sich sehr schnell Spiel, Spaß und kreatives Miteinander ein. Klasse! Wir sind schon ganz gespannt, was sich Silbury im nächsten Jahr einfallen lassen wird Nachfolgend einige Impressionen: Community Event und VIP-AfterShowParty Am Mi Abend wurde dann kräftig gefeiert. Rolf Stahlhofen und Co. haben die Stimmung mächtig aufgeheizt! Es war ein tolles Event, welches auch noch zu später Stunde, die Möglichkeit zu interessanten Gesprächen mit Partnern und Kunden bot. Nach dem Community-Event ging es dann für geladene Gäste per VIP-Shuttle in den Goja-Club. esentri hatte zur VIP-AfterShow-Party geladen. Ca. 180 Gäste waren anwesend und haben bis in die Morgenstunden passioniert Gespräche vertieft und natürlich auch getanzt. Es war ein legendärer Abend, der bei den Anwesenden nicht so schnell vergessen werden wird Das war richtig gut! Schulungstag am Freitag Am Freitag durften wir den Schulungstag mit dem Seminar “Oracle ADF Advanced – das passende Rüstzeug für erfolgreiche Projekte” gestalten. Ulrich war noch voller Energie und hat in seiner gewohnt lebhaften Manier, Best Practices, Tipps und Kniffe inkl. 2 Hands-On Sessions den Teilnehmern mit auf den Weg gegeben. Fazit, Ausblick und weitere Informationen Die DOAG Konferenz war wieder perfekt organisiert und bot ein exzellentes Programm sowie erstklassige Bewirtung. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen DOAG Mitwirkenden bedanken und freuen uns jetzt schon auf die DOAG 2015 Konferenz + Ausstellung!  DOAG 2014 Homepage Zu den Vorträgen von enpit, Ulrich Gerkmann-Bartels,  Andreas Koop

Kommentare deaktiviert für DOAG 2014 Rückblick

Letzte Updates vor der DOAG 2014 – Wir kommen

By |November 16th, 2014|

Die DOAG 2014 steht in den Startlöchern. In nur 2 Tagen startet eine der größten europäischen Konferenzen der Oracle Anwendergruppen. Nachfolgend noch mal die wichtigsten Fakten, unsere Termine und Empfehlungen für ein tolles Erlebnis auf der DOAG 2014.   Alle Details zu unseren Vorträgen und dem Schulungsprogramm am Fr. 21.11.2014 zum Thema “Oracle ADF 12c Advanced – Das passende Rüstzeug für erfolgreiche Projekte” finden Sie auf unserem initialen DOAG 2014 Blog Post. Darüber hinaus bieten wir in der Scope Alliance mit unseren Partnern esentri, Silbury und der ISE  ein spannendes Programm mit hochkarätigen Expert-Slots zu aktuellen Themen: Forms Evolution – die 5 Mythen der Modernisierung, Thesen und offene Diskussion (enpit), Docker in Action – Live Speed Testdrive (enpit), Erfahrungen mit der Oracle #Cloud – Demo nach Bedarf und Diskussion (enpit), Oracle Enterprise Scheduler – Scheduling out of the box am (esentri), #Exadata over the last 5 years – Kundenbeispiele und Entwicklungen (ISE), Vom Fileshare über DMS zum Digital Workplace – Collaboration Evolution mit #WebCenter (Silbury). Vergessen Sie nicht in den esentri Konferenzguide zu schauen. Sie erfahren alle wichtigen und nützlichen Informationen – nicht nur zu  Konferenzinhalten, sondern auch Empfehlungen für einen erlebnisreichen Abend in Nürnberg. Am Mi, ab ca 22:30 Uhr steigt übrigens die erste DOAG After Show Party – eine Initiative der esentri AG. Lassen Sie sich das nicht entgehen und besorgen sich rechtzeitig ein Ticket am esentri oder scope alliance Stand! Jetzt heißt es “Koffer packen”! In 2 Tagen geht der Spaß los    

Kommentare deaktiviert für Letzte Updates vor der DOAG 2014 – Wir kommen

Oktober 2014

Das wird richtig gut: die DOAG Konferenz 2014

By |Oktober 16th, 2014|

=> Update: jetzt auch mit ultimativen DOAG Konferenz Guide 2014! So langsam wird es zur guten alten Tradition. Seit Gründung von esentri steht der November ganz im Zeichen der DOAG Konferenz, für uns das wichtigste Event im Jahr. Neben den Vorträgen und unserem Schulungsprogramm für SOA Suite Experten stehen für uns ganz klar die persönlichen Gespräche im Vordergrund. Nachdem wir im letzten Jahr mit neuem Standkonzept und Twitter-Gewinnspiel ins Rennen gegangen sind, wird es auch dieses Jahr wieder einige Neuerungen geben!

Der Artikel Das wird richtig gut: die DOAG Konferenz 2014 erschien auf esentri AG - Oracle Gold Partner.

Kommentare deaktiviert für Das wird richtig gut: die DOAG Konferenz 2014

Juli 2014

Aus ADF Mobile wird Oracle MAF (Mobile Application Framework) – Entwicklung von hybriden Apps leicht gemacht

By |Juli 13th, 2014|

Kurz nach Erscheinen von ADF 12.1.3 wurde das Cross-Plattform Entwicklungsframework ADF Mobile zu Oracle MAF (Mobile Application Framework) „rebranded“. An der Basis des Mobile Frameworks hat sich nichts verändert. Es basiert auf Apache Cordova, HTML5/CSS3, Java und bietet die Möglichkeit, offlinefähige Apps mit Hilfe einer eingebetteten SQLite Datenbank zu entwickeln. Die entwickelten hybriden Apps laufen auf iOS- und Android-basierten Smartphones und Tablets. Die Migration von ADF Mobile Apps zu Oracle MAF Apps erfolgt problemlos. Unsere App zur Parkraumbewirtschaftung konnte mit der neuen Version gebaut und ausgeführt werden. Die Migration erfolgt transparent beim Öffnen des bestehenden App-Projektes im JDeveloper 12.1.3 mit der Extension Oracle MAF 2.0. Klasse! Ein Highlight von Oracle MAF ist, dass Apache Cordova Plugins (z.B. Barcode-Scanner) integriert werden können. Die mitgelieferten Beispiel-Apps enthalten einen Showcase zum Auslesen von Barcodes. Selbstverständlich haben wir dies gleich in der App zur Parkraumbewirtschaftung verifiziert – Barcodes werden erkannt und können in der App verarbeitet werden (In Kürze berichten wir in einem gesonderten Artikel hierzu). Mit dem integrierten Barcode-Scanner ergeben sich viele neue und interessante Handlungsfelder! Zusammengefasst sind folgende Features im neuen Release (Oracle MAF 2.0) hinzugekommen: Neue und verbesserte UI Komponenten – Insgesamt über 80 ansprechende Oberflächenelemente im „Flat Design” Custom UI Komponenten – Möglichkeit zur Erstellung und Einbindung eigener Oberflächenelemente Cordova Plug-In Unterstützung – Damit lassen sich weitere gerätespezifische Funktionen einbinden, z.B. Barcode-Scanner Customization Unterstützung mittels MDS Erweiterte Security Unterstützung – OAuth und Web-SSO Technologie-Auswahl bzw. Polyglot-Programmierung – Java und die deklarativen Techniken, die man aus der ADF-Entwicklung kennt. Oder beliebige HTML5/JavaScript Bibliotheken. Beide Techniken können in einer App genutzt werden. Unterstützung für die Eclipse (Oracle Enterprise Pack for Eclipse) Entwicklungsumgebung. Das wird die breite Eclipse Entwicklergemeinde sicher freuen. Neben den technologischen Highlights bringt Oracle MAF auch ein neues Lizenzmodell mit sich. Oracle MAF erfordert keine WebLogic- und ADF-Lizenz mehr. Es ist als unabhängiges Produkt lizenzierbar und benötigt kein bestimmtes Backendsystem. Die Lizenzierung von Oracle MAF ist pro “named user pro app“ oder „pro app mit unbegrenzter Nutzerzahl“ möglich. Darüber hinaus gibt es Oracle MAF aber auch als Bestandteil der Oracle Mobile Suite Lizenz. Mit dem “Rebranding” wurden viele neue Anlaufstellen ins Leben gerufen, z.B. ein Forum für technische Fragen, eine Community bei G+, Twitter und Facebook. Wir haben uns die Mühe gemacht und die wichtigsten Links zusammengefasst. Viel Spaß beim Explorieren Über Oracle Mobile Application Framework (MAF) Oracle MAF Announcement Oracle MAF Produktseite Oracle MAF Overview Video Oracle MAF Data Sheet Oracle MAF Samples Oracle MAF Design: One Solution for Multiple Platforms Oracle MAF Documentation Library (2.0.0.0.0) Oralce MAF Pricelist Oracle Mobile Community und Forum Oracle MAF Forum Oracle MAF G+ Community Oracle MAF G+ Page Oracle MAF on Facebook Oracle MAF on Twitter Oracle Mobile Platform YouTube Channel Weitere Informationen Oracle MAF bei heise.de DOAG.news: Oracle ADF Mobile heißt jetzt Oracle MAF Oracle Accelerates Development and Extensibility of Mobile Applications With Oracle Mobile Application Framework  

Kommentare deaktiviert für Aus ADF Mobile wird Oracle MAF (Mobile Application Framework) – Entwicklung von hybriden Apps leicht gemacht

April 2014

Unsere Expertenvorträge auf der DOAG Development 2014

By |April 23rd, 2014|

Düsseldorf, 4. Juni 2014 im Van der Valk Airporthotel. Bühne frei für die DOAG Development Konferenz, das jährliche Event für Softwareentwicklung im Oracle Umfeld. Leitthemen sind dieses Jahr Oracle Application Express (APEX) und Rapid Application Development (RAD). Welche Themen gibt es neben APEX noch? Unsere Experten berichten in ihren Vorträgen von weiteren Tools und Vorgehensweisen, die ihnen den Projektalltag erleichtern.

Der Artikel Unsere Expertenvorträge auf der DOAG Development 2014 erschien auf esentri AG - Oracle Gold Partner.

Kommentare deaktiviert für Unsere Expertenvorträge auf der DOAG Development 2014