August 2016

Rich Web und Mobile Applikationen in Java erfolgreich realisieren – Neue Workshopreihe ab Sept. 2016

By |August 9th, 2016|

Am 13. Sept. 2016 startet seitens der Deutschen Oracle ADF Community eine neue Workshopreihe zum Thema “Rich Web und Mobile Applikationen in Java erfolgreich realisieren”.  In wenigen, kompakten Workshop wird den Teilnehmern durch Konzepte und Hands-Ons das nötige Praxiswissen vermittelt. Die Workshopreihe richtet sich an Entwickler, Projektleiter und Architekten und ist kostenlos. Themen und Termine JDeveloper und ADF – first steps –  (1 Tag) am 13. September 2016 ADF – Idee und Value Proposition, Grundkonzepte von ADF, was ist beim Start von ADF zu bedenken, von Forms zu ADF mit Wolf  G. Beckmann ADF Enablement –  (2 Tage) am 28. und 29. September 2016 Business Components, Einrichtung und Gestaltung von Seiten, nice to know, Task Flows, individuelle Einrichtung von ADF als Vorbereitung für die konkreten Projekte, Deployment der Anwendung in den Java Cloud Service, Überblick über Architekturfragen mit Christian Kunzmann (enpit / scope alliance) ADF … more (2 Tage) am 30. November und 1. Dezember 2016 Weitere Technologien für die Business Services verwenden, Beispiele für die Erweiterung von ADF durch Java, Erweiterung bestehender Funktionalitäten durch Javascript, ADF Faces Lifecycle, Architekturkonzepte, Logging und Debugging von ADF Anwendungen im JDeveloper, ADF Office Integration (Java), ADF im Kontext von Oracle Fusion Middleware, geographische Daten, ADF mit Eclipse, in ADF integriertes Zugriffsschutzkonzept, ADF im Rahmen ganzheitlicher Sicherheitskonzepte, ergänzende Werkzeuge für ADF Projekte am Beispiel des Oracle Developer Cloud Service mit Markus Lohn (esentri / scope alliance) Mobile und Cloud (2 Tage) am 18. und 19. Januar 2017 Überblick Mobile, mobile Webseiten gestalten, Überblick Mobile Application Framework (MAF), eine bestehende MAF Anwendung zum Laufen bringen, Vertiefung MAF Funktionalitäten, Backend Integration MAF, Oracle Public Cloud Überblick, Mobile Cloud Service – Backend Integration, Mobile Security, Mobile Application Accelerator mit Frank Nimphius, Michael Fischer,Volker Linz (Oracle Deutschland B.V. & Co. KG) Location und Anmeldung Berlin oder Potsdam, Düsseldorf und München. Zur Anmeldung Weitere Informationen http://bit.ly/ADFProjectSession2016  

Kommentare deaktiviert für Rich Web und Mobile Applikationen in Java erfolgreich realisieren – Neue Workshopreihe ab Sept. 2016

Rich Web und Mobile Applikationen in Java erfolgreich realisieren – Neue Workshopreihe ab Sept. 2016

By |August 9th, 2016|

Am 13. Sept. 2016 startet seitens der Deutschen Oracle ADF Community eine neue Workshopreihe zum Thema “Rich Web und Mobile Applikationen in Java erfolgreich realisieren”.  In wenigen, kompakten Workshop wird den Teilnehmern durch Konzepte und Hands-Ons das nötige Praxiswissen vermittelt. Die Workshopreihe richtet sich an Entwickler, Projektleiter und Architekten und ist kostenlos. Themen und Termine JDeveloper und ADF – first steps –  (1 Tag) am 13. September 2016 ADF – Idee und Value Proposition, Grundkonzepte von ADF, was ist beim Start von ADF zu bedenken, von Forms zu ADF mit Wolf  G. Beckmann ADF Enablement –  (2 Tage) am 28. und 29. September 2016 Business Components, Einrichtung und Gestaltung von Seiten, nice to know, Task Flows, individuelle Einrichtung von ADF als Vorbereitung für die konkreten Projekte, Deployment der Anwendung in den Java Cloud Service, Überblick über Architekturfragen mit Christian Kunzmann (enpit / scope alliance) ADF … more (2 Tage) am 30. November und 1. Dezember 2016 Weitere Technologien für die Business Services verwenden, Beispiele für die Erweiterung von ADF durch Java, Erweiterung bestehender Funktionalitäten durch Javascript, ADF Faces Lifecycle, Architekturkonzepte, Logging und Debugging von ADF Anwendungen im JDeveloper, ADF Office Integration (Java), ADF im Kontext von Oracle Fusion Middleware, geographische Daten, ADF mit Eclipse, in ADF integriertes Zugriffsschutzkonzept, ADF im Rahmen ganzheitlicher Sicherheitskonzepte, ergänzende Werkzeuge für ADF Projekte am Beispiel des Oracle Developer Cloud Service mit Markus Lohn (esentri / scope alliance) Mobile und Cloud (2 Tage) am 18. und 19. Januar 2017 Überblick Mobile, mobile Webseiten gestalten, Überblick Mobile Application Framework (MAF), eine bestehende MAF Anwendung zum Laufen bringen, Vertiefung MAF Funktionalitäten, Backend Integration MAF, Oracle Public Cloud Überblick, Mobile Cloud Service – Backend Integration, Mobile Security, Mobile Application Accelerator mit Frank Nimphius, Michael Fischer,Volker Linz (Oracle Deutschland B.V. & Co. KG) Location und Anmeldung Berlin oder Potsdam, Düsseldorf und München. Zur Anmeldung Weitere Informationen http://bit.ly/ADFProjectSession2016  

Kommentare deaktiviert für Rich Web und Mobile Applikationen in Java erfolgreich realisieren – Neue Workshopreihe ab Sept. 2016

Oktober 2015

Oracle Open World & JavaOne 2015 – Live aus San Francisco

By |Oktober 23rd, 2015|

Wir freuen uns erstmals live auf der Oracle Open World & JavaOne dabei zu sein. Vom 25.10 – 29.10.2015 findet eine der größten IT-Fachkonferenzen in San Francisco statt. Im Vordergrund stehen die Themen rund um Cloud & Mobile – Treiber der Digitalen Transformation hin zu einer “Digital User bzw. Customer Experience”. Neben den Keynotes von Larry Ellison und Thomas Kurian werden wir uns die aktuellen Produkte aus folgenden Technologie-Bereichen anschauen Oracle Java Cloud Service (#JCS) Oracle Mobile Cloud Service (#MCS) Oracle IoT Cloud Service Oracle Fusion Middleware 12.2.1 – d.h. WebLogic 12.2.1, ADF 12.2.1, usw. Docker, Microservices und Oracle Java EE 7/8 Außerdem erwarten wir mit Spannung die teils angedeuteten Produkte rund um den aufblühenden JavaScript-Stack von Oracle Oracle Application Builder Cloud Service (#ABCS) Oracle Node.js Cloud Service Oracle JET (JavaScript Extension Toolkit)   Wir freuen uns auf eine aufregende Woche in San Francisco und werden live berichten unter dem Hashtag #OOW15: https://twitter.com/enpit

Kommentare deaktiviert für Oracle Open World & JavaOne 2015 – Live aus San Francisco

Juli 2014

Aus ADF Mobile wird Oracle MAF (Mobile Application Framework) – Entwicklung von hybriden Apps leicht gemacht

By |Juli 13th, 2014|

Kurz nach Erscheinen von ADF 12.1.3 wurde das Cross-Plattform Entwicklungsframework ADF Mobile zu Oracle MAF (Mobile Application Framework) „rebranded“. An der Basis des Mobile Frameworks hat sich nichts verändert. Es basiert auf Apache Cordova, HTML5/CSS3, Java und bietet die Möglichkeit, offlinefähige Apps mit Hilfe einer eingebetteten SQLite Datenbank zu entwickeln. Die entwickelten hybriden Apps laufen auf iOS- und Android-basierten Smartphones und Tablets. Die Migration von ADF Mobile Apps zu Oracle MAF Apps erfolgt problemlos. Unsere App zur Parkraumbewirtschaftung konnte mit der neuen Version gebaut und ausgeführt werden. Die Migration erfolgt transparent beim Öffnen des bestehenden App-Projektes im JDeveloper 12.1.3 mit der Extension Oracle MAF 2.0. Klasse! Ein Highlight von Oracle MAF ist, dass Apache Cordova Plugins (z.B. Barcode-Scanner) integriert werden können. Die mitgelieferten Beispiel-Apps enthalten einen Showcase zum Auslesen von Barcodes. Selbstverständlich haben wir dies gleich in der App zur Parkraumbewirtschaftung verifiziert – Barcodes werden erkannt und können in der App verarbeitet werden (In Kürze berichten wir in einem gesonderten Artikel hierzu). Mit dem integrierten Barcode-Scanner ergeben sich viele neue und interessante Handlungsfelder! Zusammengefasst sind folgende Features im neuen Release (Oracle MAF 2.0) hinzugekommen: Neue und verbesserte UI Komponenten – Insgesamt über 80 ansprechende Oberflächenelemente im „Flat Design” Custom UI Komponenten – Möglichkeit zur Erstellung und Einbindung eigener Oberflächenelemente Cordova Plug-In Unterstützung – Damit lassen sich weitere gerätespezifische Funktionen einbinden, z.B. Barcode-Scanner Customization Unterstützung mittels MDS Erweiterte Security Unterstützung – OAuth und Web-SSO Technologie-Auswahl bzw. Polyglot-Programmierung – Java und die deklarativen Techniken, die man aus der ADF-Entwicklung kennt. Oder beliebige HTML5/JavaScript Bibliotheken. Beide Techniken können in einer App genutzt werden. Unterstützung für die Eclipse (Oracle Enterprise Pack for Eclipse) Entwicklungsumgebung. Das wird die breite Eclipse Entwicklergemeinde sicher freuen. Neben den technologischen Highlights bringt Oracle MAF auch ein neues Lizenzmodell mit sich. Oracle MAF erfordert keine WebLogic- und ADF-Lizenz mehr. Es ist als unabhängiges Produkt lizenzierbar und benötigt kein bestimmtes Backendsystem. Die Lizenzierung von Oracle MAF ist pro “named user pro app“ oder „pro app mit unbegrenzter Nutzerzahl“ möglich. Darüber hinaus gibt es Oracle MAF aber auch als Bestandteil der Oracle Mobile Suite Lizenz. Mit dem “Rebranding” wurden viele neue Anlaufstellen ins Leben gerufen, z.B. ein Forum für technische Fragen, eine Community bei G+, Twitter und Facebook. Wir haben uns die Mühe gemacht und die wichtigsten Links zusammengefasst. Viel Spaß beim Explorieren Über Oracle Mobile Application Framework (MAF) Oracle MAF Announcement Oracle MAF Produktseite Oracle MAF Overview Video Oracle MAF Data Sheet Oracle MAF Samples Oracle MAF Design: One Solution for Multiple Platforms Oracle MAF Documentation Library (2.0.0.0.0) Oralce MAF Pricelist Oracle Mobile Community und Forum Oracle MAF Forum Oracle MAF G+ Community Oracle MAF G+ Page Oracle MAF on Facebook Oracle MAF on Twitter Oracle Mobile Platform YouTube Channel Weitere Informationen Oracle MAF bei heise.de DOAG.news: Oracle ADF Mobile heißt jetzt Oracle MAF Oracle Accelerates Development and Extensibility of Mobile Applications With Oracle Mobile Application Framework  

Kommentare deaktiviert für Aus ADF Mobile wird Oracle MAF (Mobile Application Framework) – Entwicklung von hybriden Apps leicht gemacht

Juni 2014

AMIS Oracle Enterprise to Mobility Conference Review – ADF goes mobile/tablet first

By |Juni 6th, 2014|

Vom Mi, 21.05. -23.05.2014 fand bei AMIS in den Niederlanden eine 3-tägige Oracle ADF Konferenz unter dem Motto „Enterprise to Mobility“ statt. Mit ca. 60 Teilnehmern war der Kongress sehr gut besucht.  Ulrich Gerkmann-Bartels und ich haben uns die Chance nicht entgehen lassen und haben an der Konferenz ebenfalls teilgenommen. Namhafte Experten und Oracle ADF / Mobile Produktmanager waren anwesend, um die aktuellsten Entwicklungen um das Framework vorzustellen und aufzuzeigen, wie Unternehmen zunehmend in der Mobility-Strategie unterstützt werden können. Gestartet wurde mit einem kurzen Vortrag über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Oracle ADF. Dabei ist schnell klar, wir alle warten gespannt auf das in Kürze erwartete ADF 12.1.3.  Frank Nimphius geht noch weiter in die Zukunft und gibt Aussichten auf ADF 12.1.4. Es wird sowohl für Mobile- als auch Web-Anwendungen geeignet sein. Das Thema “Mobile” dominierte auch den weiteren Tagesverlauf: wie kann ADF mit Tabletts abgestimmt werden, Enterprise Mobile Herausforderungen und die fehlenden Ressourcen um iOS / Anwendungen zu entwickeln.      Der zweiten Tag startete mit einem Vortrag über Oracle Mobile Security Strategien – mit dem Fokus auf „Blitzer Akquisition“ und „Applikation Container“. Der zweite Teil des Tages zeigte auf sehr unterhaltsame Art und Weise die Umsetzung von Simplified UI mit ADF Faces. Außerdem gab es ein “Deep-Dive” von Chris Muir zum Thema ADF BC-Anwendungsmodul Pooling. Der letzte Tag stand im Zeichen von  „ADF Programing Best Practices“, Diagnose, Testing und Performancemonitoring.  Zum Abschluss der Konferenz gab es noch einen Vortrag von Aino Andriessen zum Thema „Continuous Delivery and ADF“. Insgesamt war es eine gelungen Veranstaltung mit aktuellen und vertiefenden Informationen zu ADF und Mobility im Enterprise. Weitere Informationen sowie den kompletten Live-Blog könnten Sie den nachfolgenden Seiten entnehmen: Live Blog – AMIS Oracle Enterprise Mobility conference (21-23 May 2014), en ADF EMG XML Custom DataControl presentation by Richard Olrichs und Wilfred van der Deijl Signup for update Oracle Simplified UI Book

Kommentare deaktiviert für AMIS Oracle Enterprise to Mobility Conference Review – ADF goes mobile/tablet first