August 2016

Rich Web und Mobile Applikationen in Java erfolgreich realisieren – Neue Workshopreihe ab Sept. 2016

By |August 9th, 2016|

Am 13. Sept. 2016 startet seitens der Deutschen Oracle ADF Community eine neue Workshopreihe zum Thema “Rich Web und Mobile Applikationen in Java erfolgreich realisieren”.  In wenigen, kompakten Workshop wird den Teilnehmern durch Konzepte und Hands-Ons das nötige Praxiswissen vermittelt. Die Workshopreihe richtet sich an Entwickler, Projektleiter und Architekten und ist kostenlos. Themen und Termine JDeveloper und ADF – first steps –  (1 Tag) am 13. September 2016 ADF – Idee und Value Proposition, Grundkonzepte von ADF, was ist beim Start von ADF zu bedenken, von Forms zu ADF mit Wolf  G. Beckmann ADF Enablement –  (2 Tage) am 28. und 29. September 2016 Business Components, Einrichtung und Gestaltung von Seiten, nice to know, Task Flows, individuelle Einrichtung von ADF als Vorbereitung für die konkreten Projekte, Deployment der Anwendung in den Java Cloud Service, Überblick über Architekturfragen mit Christian Kunzmann (enpit / scope alliance) ADF … more (2 Tage) am 30. November und 1. Dezember 2016 Weitere Technologien für die Business Services verwenden, Beispiele für die Erweiterung von ADF durch Java, Erweiterung bestehender Funktionalitäten durch Javascript, ADF Faces Lifecycle, Architekturkonzepte, Logging und Debugging von ADF Anwendungen im JDeveloper, ADF Office Integration (Java), ADF im Kontext von Oracle Fusion Middleware, geographische Daten, ADF mit Eclipse, in ADF integriertes Zugriffsschutzkonzept, ADF im Rahmen ganzheitlicher Sicherheitskonzepte, ergänzende Werkzeuge für ADF Projekte am Beispiel des Oracle Developer Cloud Service mit Markus Lohn (esentri / scope alliance) Mobile und Cloud (2 Tage) am 18. und 19. Januar 2017 Überblick Mobile, mobile Webseiten gestalten, Überblick Mobile Application Framework (MAF), eine bestehende MAF Anwendung zum Laufen bringen, Vertiefung MAF Funktionalitäten, Backend Integration MAF, Oracle Public Cloud Überblick, Mobile Cloud Service – Backend Integration, Mobile Security, Mobile Application Accelerator mit Frank Nimphius, Michael Fischer,Volker Linz (Oracle Deutschland B.V. & Co. KG) Location und Anmeldung Berlin oder Potsdam, Düsseldorf und München. Zur Anmeldung Weitere Informationen http://bit.ly/ADFProjectSession2016  

Kommentare deaktiviert für Rich Web und Mobile Applikationen in Java erfolgreich realisieren – Neue Workshopreihe ab Sept. 2016

Rich Web und Mobile Applikationen in Java erfolgreich realisieren – Neue Workshopreihe ab Sept. 2016

By |August 9th, 2016|

Am 13. Sept. 2016 startet seitens der Deutschen Oracle ADF Community eine neue Workshopreihe zum Thema “Rich Web und Mobile Applikationen in Java erfolgreich realisieren”.  In wenigen, kompakten Workshop wird den Teilnehmern durch Konzepte und Hands-Ons das nötige Praxiswissen vermittelt. Die Workshopreihe richtet sich an Entwickler, Projektleiter und Architekten und ist kostenlos. Themen und Termine JDeveloper und ADF – first steps –  (1 Tag) am 13. September 2016 ADF – Idee und Value Proposition, Grundkonzepte von ADF, was ist beim Start von ADF zu bedenken, von Forms zu ADF mit Wolf  G. Beckmann ADF Enablement –  (2 Tage) am 28. und 29. September 2016 Business Components, Einrichtung und Gestaltung von Seiten, nice to know, Task Flows, individuelle Einrichtung von ADF als Vorbereitung für die konkreten Projekte, Deployment der Anwendung in den Java Cloud Service, Überblick über Architekturfragen mit Christian Kunzmann (enpit / scope alliance) ADF … more (2 Tage) am 30. November und 1. Dezember 2016 Weitere Technologien für die Business Services verwenden, Beispiele für die Erweiterung von ADF durch Java, Erweiterung bestehender Funktionalitäten durch Javascript, ADF Faces Lifecycle, Architekturkonzepte, Logging und Debugging von ADF Anwendungen im JDeveloper, ADF Office Integration (Java), ADF im Kontext von Oracle Fusion Middleware, geographische Daten, ADF mit Eclipse, in ADF integriertes Zugriffsschutzkonzept, ADF im Rahmen ganzheitlicher Sicherheitskonzepte, ergänzende Werkzeuge für ADF Projekte am Beispiel des Oracle Developer Cloud Service mit Markus Lohn (esentri / scope alliance) Mobile und Cloud (2 Tage) am 18. und 19. Januar 2017 Überblick Mobile, mobile Webseiten gestalten, Überblick Mobile Application Framework (MAF), eine bestehende MAF Anwendung zum Laufen bringen, Vertiefung MAF Funktionalitäten, Backend Integration MAF, Oracle Public Cloud Überblick, Mobile Cloud Service – Backend Integration, Mobile Security, Mobile Application Accelerator mit Frank Nimphius, Michael Fischer,Volker Linz (Oracle Deutschland B.V. & Co. KG) Location und Anmeldung Berlin oder Potsdam, Düsseldorf und München. Zur Anmeldung Weitere Informationen http://bit.ly/ADFProjectSession2016  

Kommentare deaktiviert für Rich Web und Mobile Applikationen in Java erfolgreich realisieren – Neue Workshopreihe ab Sept. 2016

Juli 2016

Neue Oracle-Workshopreihe: Rich Web und Mobile Apps in Java erfolgreich realisieren

By |Juli 26th, 2016|

Sie wünschen einen Einstieg, möchten es konkreter wissen oder haben Fragen zu Spezialthemen wie der Oracle Cloud? Erfahrene Experten aus der Oracle ADF Community führen Sie in das Oracle Application Development Framework (ADF) und das Mobile Application Framework (MAF) ein und vermitteln Ihnen in Vorträgen und Übungen jede Menge praktisches Wissen, das Sie in die Lage versetzt, eigene Anwendungen mit ADF und MAF zu schreiben.

Der Artikel Neue Oracle-Workshopreihe: Rich Web und Mobile Apps in Java erfolgreich realisieren erschien auf esentri AG - Oracle Gold Partner.

Kommentare deaktiviert für Neue Oracle-Workshopreihe: Rich Web und Mobile Apps in Java erfolgreich realisieren

Februar 2016

DevCamp 2016 – sei dabei, gestalte mit !

By |Februar 3rd, 2016|

Am 23. und 24. Februar  findet  in Bonn das DOAG DevCamp 2016 statt. Im Fokus der dritten Auflage im BarCamp Style steht der offene Austausch zu allen Themen aus der Oracle-Softwareentwicklung. Zuschauer und Folienberge sucht man hier vergebens. Im Fokus des Events stehen Themen wie Oracle ADF, Oracle JET oder aktuelle Trends wie IoT und Microservices. Das Tagungsformat findet immer mehr  Anhänger und bietet jedem die Möglichkeit ein selbstgewähltes Thema mit  anderen BarCamp Teilnehmern zu diskutieren oder bestimmte Fragen in den Raum zu stellen. Neben einer kreativen Atmosphäre, ausgezeichnetem Networking und leckerem Essen erwartet Sie unter anderem Alles Wissenswerte über Oracle JET aus erster Hand von Produktmanager Geertjan Wielenga Die Möglichkeit Oracle Cloud Produkte in Hands-on-Workshops zu testen Das ADF Fitness Center mit Frank Nimphius Der direkte Draht zu den IoT-Experten Sascha Wolter und Marcel Amende Ein Meet & Greet mit den scope alliance und enpit Experten   Offene Fragestellungen und lebendige Diskussionsrunden unter Gleichgesinnten machen das DOAG DevCamp einzigartig. Auch enpit ist mit seinen Experten vor Ort und unterstützt als Sponsor dieses Event. Wir freuen uns, Sie persönlich in Bonn zu treffen. Jetzt anmelden und Teil dieser Veranstaltung werden. DOAG DevCamp 2016 | 23. – 24.02.2016 | Grand Kameha Bonn

Kommentare deaktiviert für DevCamp 2016 – sei dabei, gestalte mit !

November 2015

Unser DOAG 2015 Fazit – Gemeinsam mehr erreichen

By |November 25th, 2015|

Über 2000 Teilnehmer, Hunderte Vorträge,  mehrere “Unconference Sessions” und ein Schulungstag zu Oracle Technologien – genau das ist die größte alljährliche Veranstaltung der deutschen Oracle Anwendergruppe (DOAG), welche in diesem Jahr vom 17.11.15 bis zum 20.11.15 in Nürnberg stattfand.  Für die meisten Teilnehmer war es ein unvergessliches Erlebnis, ein Highlight vor der Adventszeit! Erfahrungsaustausch, Wissensvermittlung und ein Blick in die Zukunft standen auf dem Programm – umrahmt von einer tollen Atmosphäre, kulinarischen Köstlichkeiten und zahlreichen Live-Acts. Anziehungspunkt für aktiven Wissenstransfer in lockerer Atmosphäre – der Stand der Scope Alliance Wir als enpit waren mit mehreren Kollegen vor Ort und führten gemeinsam mit unseren scope alliance Partnern auf dem Gemeinschaftsstand viele interessante Gespräche mit Partnern, Geschäftsfreunden und Interessierten zu aktuellen Themen: Mobile- und Cloud-Strategie, Docker-Containerisierung, IoT, Customer Experience, Modernisierungsstrategien und moderne Web-Architekturen auf Basis von HTML5/JavaScript. In mehreren Fachvorträgen teilten unsere Experten ihr Wissen mit den Konferenzteilnehmern. Die Vorträge waren gut besucht und es gab sehr positive Rückmeldungen und Diskussionen im Anschluss. Klasse, so gefällt uns das! Zum aktuellen Thema (Oracle JET) in der Anwendungsentwicklung haben Andreas und Uli spontan eine Unconference-Session angesetzt und moderiert. Es wurde über die Einordnung von JET im Oracle Ökosystem gesprochen, die technischen Details (Knockout.js, jQuery, Hammer.js) beleuchtet und eine Kurzdemo gezeigt. Wir sind schon ganz gespannt, wie Oracle JET in der Community aufgenommen wird und die zukünftige Anwendungsentwicklung ganz sicher erfrischen wird. Wer unsere Vorträge verpasst hat, kann die einzelnen Präsentationen auch nachfolgend anschauen. Viel Spaß dabei! REST in Peace mit Oracle – ORDS, Node.js, ADF, Java oder OSB von Ulrich Gerkmann-Bartels & Andreas Koop Effiziente Modernisierung von Oracle-Anwendungen auf Alta UI von Janis Krasemann & Markus Klenke Agilität und Microservices als Chance für Modernisierung? von Ulrich Gerkmann-Bartels WebLogic im Docker Container von Andreas Koop   Können Agilität und Microservices bei der Modernisierung helfen? – Ulrich Gerkmann-Bartels spricht Klartext Einer der Höhepunkte der DOAG 2015 war der Mittwochabend. Die Vorlage lieferte der für seine satirisch-philosophische Art bekannte Gunter Dueck. Seine brillante Präsentation aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel auf das Ökosystem der IT nahm auch die coolsten „Katzen“ und „Hunde“ in seinen Bann. Anschließend fuhren die Busse des 1. FC Nürnberg vor, die Drinks wurden kaltgestellt und die Musiksammlung sortiert. Gemeinsam mit unseren VIP-Gästen steuerten wir die Party der scope alliance an. Bei flotten Grooves und coolen Drinks wurde entspannt bis zum Morgengrauen “genetzwerkt”. Kaum zu toppen – die Stimmung bei der scope alliance VIP Party am Mittwochabend Die DOAG 2015 Konferenz + Ausstellung war in jeglicher Hinsicht eine gelungene Veranstaltung. Danken möchten wir an dieser Stelle den vielen Helfern, die mit Elan und Engagement dieses Event so unvergesslich gemacht haben. Angenehmes Ambiente, Aktuelle Themen und viele tolle Menschen. 2016 sind wir mit innovativen Themen am Stand und hoffentlich auch in mehreren Vorträgen wieder dabei! Wir freuen uns jetzt schon! PS: Man kann übrigens schon für 2016 bereits ein Ticket zum Super-Saver-Preis buchen: DOAG 2016

Kommentare deaktiviert für Unser DOAG 2015 Fazit – Gemeinsam mehr erreichen

Oracle Cloud, HTML5, JavaScript, Docker – Unser Fazit nach der Oracle Open World 2015

By |November 2nd, 2015|

San Francisco 2015 –  Es war eine mit zahlreichen Neuerungen geladene Woche in San Francisco. Mit Spannung haben wir die Ankündigungen in den Keynotes von Oracles CTO Larry Ellison und Thomas Kurian (President of Oracle Product Development) verfolgt. Fest steht, dass Oracle die begonnene Cloud-Strategie nachhaltig voran treibt und die Cloud-Produkte, welche letztes Jahr erst angekündigt wurden, heute eine formidable Reife besitzen und bereits von vielen Kunden mit Erfolg eingesetzt werden. Dazu gehören natürlich die “Basis Cloud Services”, welche im Prinzip für alle anderen Cloud Services das Fundament stellen: Oracle Database Cloud Service (DBCS) Oracle Java Cloud Service (JCS) sowie die seit Mai / Juni 2015 verfügbaren Services für die Bereiche Mobile,  Geschäftsprozess-Management, Integration, Kollaboration, Entwicklung und BI. Oracle Mobile Cloud Service (MCS) Oracle Integration Cloud Service (ICS) Oracle Process Cloud Service (PCS) Oracle Documents Cloud Service (DOCS) Oracle Development Cloud Service (DevCS) Oracle Business Intelligence Cloud Service (BICS)   Oracle Cloud Updates Neu angekündigt auf der OOW 2015  (und in Kürze verfügbar) wurden nun folgende Services, welche die begonnene Transition jeglicher von Oracle angebotener Produkte in die Cloud forciert. Neu: Oracle Sites Cloud Service (SCS) Neu: Oracle SOA und API Manager Cloud Service (SOACS) Neu: Oracle Application Builder Cloud Service (ABCS) Neu: Oracle Data Visualization Cloud Service (aus dem Bereich BI) Neu: Oracle Application Container Cloud, basierend auf Docker Container Technologie und Unterstützung für Java SE Cloud Service Node Cloud Service Ganz Neu: Docker Cloud Service Ganz Neu: Identity Cloud Service Neu: Oracle BigData Preparation Cloud Service Neu: Oracle Internet Of Things Cloud Service (IoTCS) Aufgrund von vielerorts geführten Sicherheitsdebatten hat Larry Ellison noch einmal betont, dass Security bei Oracle  einen sehr hohen Stellenwert einnimmt und per Default aktiviert ist (“Security is always on”) und kein optionales Feature darstelle. Fusion Middleware Stack in Version 12.2.1 erschienen Neben den Cloud-Ankündigungen ist der gesamte Fusion Middleware Software-Stack in Version 12.2.1 erschienen und ist unmittelbar mit Start der OOW 2015 verfügbar gewesen.  Klasse! Da haben sich viele nach mehr als einem Jahr sehr darauf gefreut. WebLogic 12.2.1  (nun vollständig Java EE7 zertifiziert) ADF 12.2.1 WebCenter Portal, Content, Sites 12.2.1 SOA & BPM & Service Bus 12.2.1 Forms/Reports 12.2.1 Lesen Sie die Updates zu ADF 12.2.1 im englischsprachigen Blog. Die Zukunft spricht HTML5, JavaScript und REST Parallel zum Update der Fusion Middleware gab es die Freigabe des sog. JavaScript Extension Toolkits (Oracle JET). Ein HTML5/JavaScript basierter Programmierstack zur Erstellung von Oberflächen gemäß dem Alta UI. Diese Toolkit wird Oracle intern seit 3 Jahren entwickelt und für die Programmierung der Cloud Service Oberflächen genutzt. Es folgt den Alta UI Prinzipien. Im Übrigenist der neue Oracle Application Builder Cloud Service auch mittels JET erstellt worden und erzeugt seinerseits JET basierte Anwendungen. Lesen Sie weitere Details zu diesem neuen Entwicklungstoolkit im englischsprachigen Blog: Oracle JET is here – for JavaScript lovers Oracle Alta UI überall Das User Experience & Service Design einen immer höher werdenden Stellenwert einnehmen, ist nicht erst seit gestern bekannt. Oracle macht mit dem “Alta UI” den nächsten Schritt und aktualisiert die Design-Richtlinien und den entsprechenden Internetauftritt. Außerdem gibt es nun die Icons, welche im Alta Skin verwendet werden zum Download: http://altaui.com Alta UI ist Oracles Standard Theme für ADF, JET und MAF! Oracle Mobile Application Framework (MAF) ist auch noch da Nicht zuletzt erfährt das Oracle Mobile Application Framework ein Update. Sehen Sie sich die neuen Features im Blog von Oracle an. App-Entwicklung für Business User ? Mit Oracle Mobile Accelerator (MAX) und Oracle Application Builder Cloud Service (ABCS) bietet Oracle in Kürze eine browserbasierte Entwicklungsumgebung zur Erstellung von Mobilen Apps und responsiven Web Anwendungen per Drag & Drop. Die Demos sind vielversprechend wobei es unrealistisch ist, dass “Business User” die primäre Zielgruppe darstellen wird. Vielmehr adressiert es diejenigen, die durch Ihre IT-Affinität eine Art “Schatten-IT” betreiben. Mit diesen integrierten Cloud -Umgebungen möchte der “Schatten-IT” eine standardisierte Umgebung bieten.   Im Übrigen ist zu erwarten, dass Oracle MAX zukünftig anstelle von MAF-Code JET-Code generieren wird. Unserer Ansicht nach, der richtige Weg. Unser Fazit Wer sich mit Cloud, Docker, REST-API Design, HTML5 und JavaScript noch nicht beschäftigt hat, wird es spätestens seit der Oracle Open World 2015 in Angriff nehmen. Bemerkenswert ist die neue Offenheit im Hause Oracle: Es fallen auf MySQL, Hadoop, NoSQL (not only SQL), Java, Ruby, der Applikationsserver Node.js, Linux, Docker und nicht zu letzt die in Oracle JET verwendeten Bibliotheken Knockout.js & JQuery. Weitere Informationen und Pressemeldungen Oracle Launches New Oracle Cloud Platform Services and Enhanced Development Frameworks for Polyglot Development Oracle wird vom Saulus zum Paulus      

Kommentare deaktiviert für Oracle Cloud, HTML5, JavaScript, Docker – Unser Fazit nach der Oracle Open World 2015

September 2015

Modernisierung, Microservices, Docker, REST – unsere Kernthemen für die DOAG 2015

By |September 30th, 2015|

Wissensvermittlung, praxisnaher Erfahrungsaustausch und neueste Informationen zur Digitalisierung und zum erfolgreichen Einsatz der Oracle-Produkte erwarten die Teilnehmer der jährlichen Anwenderkonferenz. Vom Di, 17. bis zum Fr, 20. November 2015 bietet die Deutsche Oracle Anwender Gruppe (DOAG) den Teilnehmern eine Reihe von Fachvorträgen, Keynotes und Präsentationen an. Erfahrungs- und Projektberichte, Tipps und Tricks, neue Features und Best Practices erwartet die Konferenzteilnehmer rund um Mobile, Cloud und IoT. Gleich drei enpit Referenten fanden mit ihren eingereichten Themen-Vorschlägen Zuspruch des Programmkomitees. Neben den vielen spannenden Vorträgen empfehlen wir Ihnen besonders folgende Highlights REST in Peace mit Oracle – ORDS, Node.js, ADF, Java oder OSB Di, 17.11.2015 11:00 mit Ulrich Gerkmann-Bartels und Andreas Koop Effiziente Modernisierung von Oracle-Anwendungen auf Alta UI Di, 17.11.2015 16:00 mit Janis Krasemann Agilität und Microservices als Chance für Modernisierung ? Di, 17.11.2015 16:00 mit Ulrich Gerkmann-Bartels WebLogic im Docker Container Mi, 18.11.2015 11:00 mit Andreas Koop Profitieren auch Sie von den Erfahrungen und der Leidenschaft der Oracle-Community.  Nutzen Sie diese attraktive Gelegenheit und melden Sie sich hier an. Veranstalter : DOAG e.V. Wo:    Nürnberg Convention Center – NCC Ost Wann:   Di, 17.11.2015 – 20.11.2015 Unsere Speaker auf der DOAG2015 :  Ulrich Gerkmann-Bartels (ACE), Andreas Koop (ACE Director), Janis Krasemann Besuchen Sie uns zwischen den Vorträgen auf dem Community-Stand der scope alliance e.V.. Erfahren Sie mehr über die digitale Zukunft. Unsere Experten freuen sich auf ein persönliches Gespräch.

Kommentare deaktiviert für Modernisierung, Microservices, Docker, REST – unsere Kernthemen für die DOAG 2015

Mai 2015

Oracle ADF 11.1.1.9 und JDeveloper verfügbar.

By |Mai 15th, 2015|

Oracle hat am 13.Mai 2015 die Version 11.1.1.9 von ADF  inkl. weiterer Fusion Middleware Produkte wie z.B. WebCenter Portal / Content herausgebracht. Passend dazu kommt der JDeveloper inklusive integrierter Plugins und dem WebLogic Server 10.3.6 daher. Das Update umfasst einige neue Feautures, aber auch Bug Fixes! Die aus unserer Sicht nennenswerten Mehrwerte des Updates sind Über 30 Bugfixes! Neue, HTML5 basierte Visualisierungskomponenten wie PanelDrawer, PanelSpringboard, Deck, ThematicMap inkl. Unterstützung für eigene BaseMaps, etc. (Backport von ADF 12c) Neu: Visualisierungskomponente NBox (zuvor nur in Oracle MAF verfügbar) Neu: Design-Time Unterstützung für die “Diagram-Componente” Kleinere Erweiterungen in den ADF Business Components und ADF Desktop Integration JDeveloper: Git Extension ist standardmäßig installiert JDeveloper: WebLogic 10.3.6 ist integriert Für Details zu diesem Release geht’s hier zu den offiziellen Meldungen von Oracle. Wir haben die wichtigsten Links zusammengefasst. Oracle ADF 11.1.1.9 und JDeveloper 11.1.1.9 new Features und Bugfixes. Oracle ADF 11.1.1.9 und JDeveloper 11.1.1.9 Release Notes Download Oracle JDeveloper 11.1.1.9 Oracle JDeveloper 11.1.1.9 Documentation Library Oracle ADF 11.1.1.9 Documentation Library Oracle Fusion Middleware 11.1.1.9 Documentation Library Alle Oracle FusionMiddleware 11.1.1.9 Release Notes Wir haben die Version gleich mal geladen und ausprobiert. Einen ersten Bericht über die NBox Komponente gibt es auf meinem technischen Blog. Viel Spaß damit!

Kommentare deaktiviert für Oracle ADF 11.1.1.9 und JDeveloper verfügbar.

April 2015

Frühjahrsputz auf dem DOAG DevCamp 2015 – Modernisierungsexperten misten gemeinsam aus

By |April 8th, 2015|

Aus Alt mach Neu ! Das DOAG DevCamp widmet sich am 29. und 30. April in Frankfurt am Main dem Thema „Upcycling Software“. Gemeinsam misten wir aus und werten die übrig gebliebenen Software-Teile auf – Stichwort User Experience, Mobilität, Webfähigkeit… Und weil ebenfalls Altes sich fortentwickelt, bringen wir auch die Zukunft von Forms aufs Tapet.   Die größte Herausforderung hinsichtlich Modernisierung ist es, eine Strategie und ein individuelles Ziel zu definieren und dies auch durch konkrete Entscheidungen zu gestalten. Mit anderen Worten:  sich aus der scheinbar komfortablen Situation in ein Risiko zu begeben. Im Grunde zählt hier  frei nach Sepp Herberger „Nach der  Modernisierung ist vor der Modernisierung“.   Am Ball zu bleiben und mitspielen, dieser Herausforderung sollte man sich stellen.  Zu berücksichtigen sind dabei die Anwender und die Fachabteilungen, welche sich in derartige “Risiken” begeben. Mutige und “risikobereite” Menschen, sie sich täglich dieser Aufgabe erneut stellen und so die  IT-Umgebung in Ihren Organisationen stärken und zeitgemäß halten, dürfen wir am 29. und 30. April in Frankfurt persönlich kennenlernen. Vom Motto “Aus alt mach neu !” können unsere diesjährigen Impulsredner ein Lied singen: Der Leiter des Fachbereichs IT-Strategie der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist maßgeblich am Umbau einer der größten IT-Landschaften Deutschlands beteiligt. In seinem Impulsvortrag am 29. April berichtet Dr. Heinrich Leitner von den immensen Herausforderungen bei der Modernisierung der IT-Umgebung der BA und steht den Teilnehmern für Gespräche und Diskussionen zur Verfügung. Von der Vision über die Konzeption bis zur Realität ist es manchmal ein langer Weg, gerade wenn es um die Ablösung bewährter Technologien geht. Dass man solche Reformen dennoch erfolgreich hinter sich bringen kann, wird Armin Wildenberg, IT-Direktor der IKB Deutsche Industriebank AG, beim DevCamp 2015 unter Beweis stellen. Sein Impulsvortrag “Von Forms nach ADF in einer Bankanwendung” dürfte viele brennend interessieren, die gerade über eine Umstellung nachdenken. Abseits der festen Programmpunkte sind aber auch die Teilnehmer des DOAG DevCamp gefragt und gefordert. Jeder Einzelne hat hier die Möglichkeit, eigene Impulse und Ideen im Rahmen einer Session zu präsentieren und mit den Teilnehmern rege zu diskutieren. Direkt und authentisch, ohne vorbereitete Folien mit zu kurzem Abspann. Als Sponsor und Teilnehmer sind auch die enpit Modernisierungs-Spezialisten am 29. und 30. April vor Ort und freuen sich schon jetzt auf zwei themenreiche und spannende Tage. Gestalten Sie mit – seien Sie dabei. Hier geht´s zur Anmeldung ! DOAG DevCamp – Upcycling Software Termin: 29. und 30. April 2015Ort: Jahrhunderthalle, Frankfurt Wen  die  Ungeduld  schon  jetzt  plagt, sollte  sich  folgendes  Video  anschauen. In der Duesentrieb Lounge unseres scope Partners esentri stellt sich unser Experte Ulrich Gerkmann-Bartels den Fragen zum Thema Forms2ADF . Unterstützt wird das DOAG DevCamp 2015 u.a. von folgenden scope alliance Sponsoren enpit Silbury esentri Nutzen Sie die Gelegenheit sich mit den Experten rund um den gesamten Oracle Stack auszutauschen!  

Kommentare deaktiviert für Frühjahrsputz auf dem DOAG DevCamp 2015 – Modernisierungsexperten misten gemeinsam aus

März 2015

ADF Experten veröffentlichen ihr Wissen auf über 1000 Buchseiten ! Download zum Nulltarif

By |März 5th, 2015|

Während eines ADF Architektur Trainings im Sommer 2013 in München wurde die Idee geboren, das in der “deutschen ADF Community” entstandene deutschsprachige Material zu sichten und in Form eines Buches (“ADF-Buch”) gebündelt zur Verfügung zu stellen. Ein Redaktionsteam wurde gegründet, welches sich seit Herbst 2013 um die Umsetzung dieser Idee kümmerte. Das gesammelte Wissen der letzten Jahre wurde von mehreren ADF Experten, zu denen auch Ulrich Gerkmann-Bartels (enpit) und Andreas Koop (enpit) gehören,  zusammengetragen und zu einem “ADF Community Werk” verfasst.  Am 16. Februar 2015 war es dann endlich soweit. Das “ADF Buch” wurde offiziell vorgestellt und steht ab sofort zum Download als PDF  in deutscher Sprache bereit       Das ADF-Buch ist kostenfrei verfügbar und ist für Fortgeschrittene und Einsteiger gleichermaßen gut geeignet. Zu den folgenden Themengebieten beinhaltet das ADF Buch neben Artikeln und Vorträgen unter anderem auch umfangreiches Workshop-Material     Oracle ADF Grundlagen     ADF Business Components     Oberflächengestaltung und Deployment     Ablaufsteuerung und Modularisierung     Integration, Security, Skalierbarkeit     Fachliche und technische Wiederverwendbarkeit     ADF Security     ADF Mobile (jetzt: MAF, Oracle Mobile Application Framework) Weitere Schwerpunkte sind:     ADF Architektur     Erfahrungen am konkreten Beispiel     ADF mit Eclipse     Legacy-Anwendungen modernisieren mit ADF     Migration Forms zu ADF     Continuous Integration mit ADF     Reporting zusätzlich zu ADF Das Material in diesem Buch stammt von einer Vielzahl von Referenten und ist im Zusammenhang mit verschiedenen Anlässen entstanden. Jeder Referent hat die jeweiligen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Falls noch nicht geschehen, empfehlen wir jetzt den Download zu starten. Viel Spaß mit den spannenden Themen rund um ADF!  

Kommentare deaktiviert für ADF Experten veröffentlichen ihr Wissen auf über 1000 Buchseiten ! Download zum Nulltarif